aepso. Commercial - QPM-Systems

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Software > Workflow
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
aepos.Commercial

Das Besondere an den aepos. Lösungen ist, dass zwei Arbeitsvarianten zur Auswahl stehen. Der Fokus liegt dabei auf dem auftragsbasierten Arbeitsprozess.
Highlights aepos.Commercial

  • permanenter Produktionsfluss
  • mindert Fehlerquote
  • automatisiert Prozesse
  • minimiert die manuelle Bearbeitung
  • maximiert die Maschinenproduktivität
  • individuell und schnell anpassbar
  • ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    RIP

    Xitron Navigator Tiff - Ist eine Harlequin basierende RIP-Software zur Verarbeitung von PDF-Dateien. Es können diverse Bildformate ausgegeben werden (1 Bit Tiff). Das RIP wird komplett von aepos. gesteuert.

    CIP3

    Von den erzeugten PDF-Druckformen können maschinenspezifisch CIP3 Daten erzeugt und gesendet werden.

    Booklet-Generator

    Aus den vorhandenen Seiten können sogenannte „Booklets“ erzeugt werden. Diese basieren auf den Einzelseiten eines Produktes. Wenn das RIP als Softproofgenerator benutzt wurde, sind diese inhaltsverbindlich. Die „Booklets“ liegen als PDF vor und können somit auf jedem beliebigen Drucker ausgedruckt werden.
    Bahnverzug-Korrektur

    Auf Basis von Auftragsdaten können je nach Druckmaschine und Papierklasse Skalierungen (Tiff-Daten) je Farbe durchgeführt werden. Es können eigene, individuelle Einstellungen hinterlegt werden.

    RIP-Loadbalancing

    Es wird die Möglichkeit unterstützt zusätzliche Harlequin RIPs in das System einzubinden. Der RIP Loadbalancer verteilt automatisch die RIP-Jobs und sorgt für einen Abgleich der Einstellungen. Die RIPs können auf beliebigen Rechnern installiert werden.

    Kodak-Evo-Rip Integration

    Es besteht die Möglichkeit, das Kodak EVO RIP zu integrieren. Dies ist via Hotfolder und XML Rückkanal realisiert.

    Schwarzwechsel-Simulation

    Bei Aufträgen, welche aus mehreren Versionen (Ausgaben) bestehen, gibt es die Möglichkeit vorab zu simulieren, ob potentielle Schwarzwechsel (es wird nur eine Schwarzplatte für die nächste Version erzeugt) fehlerfrei funktionieren. Dies wird auf Basis von gerippten Seiten (NICHT auf Basis von PDF-Layern) gemacht. Innerhalb des aepos. Auftragsmanagement kann definiert werden, welche Versionen zueinander wechseln sollen.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü